Was wir alle in der Regel schon wissen, belegt jetzt eine Studie eines US-Marktforschungsunternehmens.
In 2007 betrugen die weltweiten Downloads gerade mal 10% des Absatzes am ganzen Musikmarkt. In 2008 soll das ganze auf 40% ansteigen.

Die zukunft der Musikdownloads

Gegenüber dem Vorjahr haben die online getätigten Musikverkäufe eine Steigerung von 48 Prozent auf 3,05 Milliarden US-Dollar erfahren. Große Zahlen, die der Verbreitung von breitbandigen Internetanschlüssen sowie einer gesteigerten Nachfrage nach einzelnen Songs zugeschrieben werden.

Natürlich werden Raubkopien als die größte Herausforderung für das digitale Online-Geschäft zitiert, gefolgt von Hindernissen wie mangelnde Kompatibilität zwischen den Online-Angeboten und den verschiedenen DRM Technologien oder einer schwachen Nachfrage nach so genannten Abo-Diensten seitens der Nutzer.

Wer mehr über die Studie erfahren möchte, kann dies hier tun:

Studie