kr_ko1_2_571_01.jpgBis zum 4. Mai habt ihr noch Zeit an dem Kaossilator Contest von salection teilzunehmen. Eigentlich war der Einsendeschluss schon vor einigen Tagen geplant, aber man hat das Datum etwas nach hinten verschoben um euch etwas mehr Zeit zu geben.
Es gibt natürlich einiges an Gewinnen abzusahnen.

KAOSSILATOR Contest


Zwischen dem 31.März – 26.April bekommen die Teilnehmer, für mindestens zwei Tage, einen Kaossilator kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, gegebenenfalls entscheidet das Los.

Hersteller Korg hat nicht zu dick aufgetragen. Die Funktionsweise des Kaossilator erschließt sich schnell, das XY-Pad führt auch Menschen zum Erfolg, die an einer Klaviatur sicher scheitern würden. Einfach mal die beiden obigen Videos anschauen. Was ist also zu tun?
Ihr erhaltet per Post einen spielfertigen Kaossilator inklusive Kurzanleitung. Nun dürft Ihr das Gerät testen und nutzen, sowie die Sounds und Möglichkeiten erkunden. Ziel ist es, anschließend mit den Sounds, Beats und Grooves des Kaossilators, sowie mit dem internen Loop Recorder einen kleinen Track zu „produzieren“. Die Spielregeln gibt es hier.

Danach wird der Kaossilator wieder verpackt und an den nächsten Teilnehmer verschickt. Das Ganze funktioniert als eine Art Kettenbrief, wobei dem Teilnehmer keine Kosten entstehen, denn für das Porto kommt Salection auf. Wichtig ist nur den Versandzeitpunkt einzuhalten, um jedem Teilnehmer gleiche Bedingungen einzuräumen. Wir bauen also auf Eure Verlässlichkeit und hoffen mit dieser optimistischen Herangehensweise hoffentlich keinen Schiffbruch zu erleiden.

Eine Jury, bestehend aus Mitarbeitern von Korg, Salection und DJs/Producern wird unter den eingereichten Produktionen eine Favoritenauswahl treffen. Für diese Videos gibt es zwischen 30.April und 04.Mai auf dieser Seite ein Voting.
Die ersten drei Gewinner erhalten jeweils ein Kaossilator, unter den anderen Teilnehmern werden Magma DJ-Bags, Gutscheine für den Salection DJ-Shop, Freikarten für das DJ-Meeting (06.Mai in Dortmund), sowie weitere Preise verlost. Auf dem DJ-Meeting werden zudem die Gewinnervideos vorgestellt.

Wie sagt man so schön? „Man kann nur gewinnen.“ In dem Fall neben Erfahrung sogar noch einen Kaossilator. Die Aktion scheint etwas ungewöhnlich, aber besser als sich zwei Tage beim Equipmenthändler seines Vertrauens einschließen zu lassen.

Alle Details zum Wettbewerb findet ihr hier