Vor kurzem hatte ein EU-Gericht die Genehmigung der Fusion der Musik-Majors Sony Music und BMG zu SonyBMG für nichtig erklärt. Nun haben EMI und Warner Music, deren Fusionspläne in der Vergangenheit bekannt wurden, ihre Absichten zunächst auf Eis gelegt.

Für uns Musikkonsumente wäre das ein enormer Vorteil, denn Konkurrenz belebt das Geschäft und die Fusionen der großen Majors zu lediglich zwei riesigen Konzernen würden sicherlich nicht gerade die Musiklandschaft nach vorne bringen.

Ich zumindest habe mehr als genug von dem Einerlei, das mir die Musikbranche vermehrt in den letzten Jahren anbietet und hoffe stark, dass die Majors schön alle auf sich alleine gestellt bleiben.