Vor einiger Zeit haben wir die Reihe DJ-Basics mit Teil 1 Equipment und Aufbau gestartet und nun setzen wir die Reihe fort mit DJ-Basics Teil 2: Die Platten synchron starten.

Wir gehen davon aus, dass ihr den ersten Teil gelesen habt und euer Equipment (Turntables, Mischer und Abhöre) sinnvoll aufgebaut und alles richtig verkabelt ist. Es ist empfehlenswert sich für die ersten DJing-Gehversuche einen beliebigen Track gleich zweimal auf dem Träger seiner Wahl zu kaufen. Dies erleichtert den Einstieg ungemein, da Schwierigkeiten wie das Anpassen der Geschwindigkeit der Platten zunächst wegfallen.

Wir schnappen uns nun aber endlich den Kopfhörer und dann legen wir die beiden Vinyls (für dieses Tutorial gehen wir von House-Vinyls und Plattentellern aus, mit anderer Musik, CDs und CD-Playern funktioniert das Ganze natürlich analog) jeweils auf einen Plattenteller. Wir kontrollieren an dieser Stelle, dass bei beiden Plattenspielern der Pitch auf 0% eingestellt ist.

Jetzt ist es Zeit die Nadel aufzulegen und die erste Platte zu starten. Wir stellen das Mischpult so ein, dass wir das laufende Musikstück auf der Anlage in der gewünschten Lautstärke hören können. Wir starten die zweite Platte ebenfalls, achten aber darauf, das Mischpult so einzustellen, dass die Musik der zweiten Platte zwar im Kopfhörer zu hören ist, jedoch nicht über die Anlage.

Es empfiehlt sich den Kopfhörer nur einseitig aufzuziehen, so dass man mit etwas Konzentration auf einem Ohr die Musik der Anlage und auf dem anderen Ohr die Musik aus dem Kopfhörer wahrnehmen kann. Für mich war das der schwierigste Part als ich angefangen habe. Aber mit Konzentration und etwas Übung klappt es dann doch recht schnell.

Wenn alles richtig eingestellt ist, setzen wir die Nadel auf dem Plattenspieler, der auf dem Kopfhörer gespielt wird, an den Anfang zurück und lassen sie laufen bis der erste Bassdrumschlag (der gute alte Bums ;>) zu hören ist. Sobald dieser zu hören war, halten wir die Platte mit der Hand an und lassen Slipmat und Plattenteller untendrunter weiterdrehen.